English version of photography cheatcard

Cheatcard goes international

Weil die Cheatcard auch in anderen Ländern mittlerweile sehr erfolgreich ist, haben wir uns dazu entschieden, die Cheatcard auch in englischer Sprache zum Download bereitzustellen.

Was ist die Cheatcard?

Die Cheatcard ist eine kleine Karte in Visitenkartengröße, die als kleine Hilfe für Fotografen dient, um die 3 wichtigsten Parameter Blende, Belichtungszeit und ISO und deren Auswirkungen im Blick zu behalten. Die Cheatcard steht als PDF zum Selberdrucken oder als JPG-Datei zur Verfügung.

Wo kann ich die Cheatcard downloaden?

Die Cheatcard kann hier kostenlos heruntergeladen werden. Im Archiv befindet sich eine englische und eine deutsche Version.

Dir hat dieser Beitrag gefallen? Zeige ihn deinen Followern.

Geschrieben von Daniel Peters

Daniel Peters ist Fotograf bei Hamburger Fotospots und widmet sich mit seinen Blog-Beiträgen den vielen Fotospots der norddeutschen Hansestadt. Dabei schreibt er nicht nur von Fotospots, sondern auch über Events, Foto-Touren und andere Themen, die Hamburg betreffen.

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare

  1. Frank H. Antworten

    Die Cheatcard ist echt toll, vor allem für mich als Anfänger.
    Aber mir fehlt noch ein wichtiges Rad an dem man oft dreht:
    Wäre es nicht sinnvoll, die Auswirkung unterschiedlicher Brennweiten mit aufzunehmen?
    Gruß
    Frank

    • Daniel Peters Antworten

      Hallo Frank,
      danke für deine Anregung.

      Da die Brennweite keinen Einfluss auf die Belichtung hat, sprich wie viel Licht am Ende auf dem „Film“ ist, haben wir die Brennweite nicht auf der Cheatcard stehen. Wahrscheinlich meinst du den Einfluss auf die Unschärfe, richtig? Hier hat die Cheatcard den Schwerpunkt auf die Belichtung gesetzt, das Thema „Unschärfe“ und Perspektive ist nochmal ein ganz eigenes Kapitel. Aber du bringst mich da auf eine Idee… ;-)

      Viele Grüße,
      Daniel

  2. Frank H. Antworten

    Hallo Daniel,

    Du hast genau richtig vermutet.

    Wenn man als ersten Schritt (mal ganz abgesehen von einem guten Bildinhalt) die richtige Belichtung sieht, so wäre (zumindest bei einem statischen Motiv) der zweite Eckpfeiler Schärfentiefe und Perspektive.

    Die generelle Wirkung von Blende und Brennweite für sich genommen sind mir klar. Was mir fehlt, sind die Auswirkungen bei unterschiedlichen Kombinationen oder umgekehrt bei welchen Situationen kombiniere ich welche Blende mit welcher Brennweite.

    Viele Grüße

    Frank

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *