827. Hafengeburtstag in HamburgDer Hafen feiert Geburtstag

Der Hafen wird in diesem Jahr 827 Jahre. Das ist ein stolzes Alter!

Es gibt wieder viel zu sehen. Dazu gehört eine Hafenmeile, Ein- und Auslaufparaden und ein buntes Rahmenprogramm an verschiedenen Orten in der Stadt.

Auch Fotografen werden wieder auf ihre Kosten kommen. Dank des guten Wetters erwartet die Stadt allerdings sehr viele Besucher (> 1 Mio.). Um dennoch gute Stellen zum Fotografieren zu finden, haben wir einige Fotospots zusammengestellt.

Fotospots auf dem Hafengeburtstag 2016

Gerade, weil in dieser Woche ein Feiertag ist und das Wetter gut werden soll, wird mit vielen Besuchern gerechnet. Gleichermaßen werden dann wohl auch viele beliebte Fotospots während der Highlights (Ein- und Auslaufparade, Feuerwerk) belegt sein. Wir haben für euch ein paar gute Fotospots zusammengestellt, an denen vielleicht noch ein bisschen Platz zum Fotografieren ist.

https://www.hamburger-fotospots.de/know-how/die-besten-fotospots-hafengeburtstag.html

Programm-Highlights

Hafenmeile
5. bis 8. Mai 2016
Donnerstag: 10 bis 22 Uhr
Freitag und Samstag: 10 bis 24 Uhr
Sonntag: 10 bis 21 Uhr

Eröffnungsgottesdienst im Michel
Hauptkirche St. Michaelis – Donnerstag, 5. Mai 14 Uhr
Große Einlaufparade
Donnerstag. 5. Mai, 16 Uhr

Weitere Highlights für Samstag und Sonntag
Schlepperballett Sa. 7. Mai, 15 Uhr
Großes AIDA Feuerwerk Sa. 7. Mai, 22.30 Uhr
Große Auslaufparade So. 8. Mai, 16 Uhr

Das komplette Programm findet ihr hier: http://www.hamburg.de/hafengeburtstag-programm/

Dir hat dieser Beitrag gefallen? Zeige ihn deinen Followern.

Geschrieben von Daniel Peters

Daniel Peters ist Fotograf bei Hamburger Fotospots und widmet sich mit seinen Blog-Beiträgen den vielen Fotospots der norddeutschen Hansestadt. Dabei schreibt er nicht nur von Fotospots, sondern auch über Events, Foto-Touren und andere Themen, die Hamburg betreffen.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Peter Antworten

    Cooler Artikel, ich muss unbedingt auch mal auf den Hafengeburtstag. Leider ist der Weg von Stuttgart nach Hamburg immer sehr weit :-(

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *