Fotografieren in der Fischbeker Heide

Dass Hamburg eine sehr grüne Stadt ist, hat sich mittlerweile herumgesprochen. Neben den vielen Parks gibt es Naturschutzgebiete, wo sich ein Besuch wirklich lohnt. Wie auch schon in den Boberger Dünen, die wir bereits vor einiger Zeit bei Hamburger Fotospots vorgestellt haben, waren wir diesmal in der Fischbeker Heide unterwegs.

Lila Blütenmeer

Inspiriert durch einen Blog-Beitrag von Robert Sommer aus 2014, stand in diesem Jahr wieder die Heideblüte an. Dieses wunderschöne lila Blütenmeer musste unbedingt in diesem Jahr auf den Kamerasensor gebannt werden.

Grund für die lila Färbung ist die Blüte der Besenheide, die zwischen August und September stattfindet.

Fotografieren

Typische Fotomotive für das Heideland sind die Besenheise, Tiere (Heidschnucken, Rehe usw.) und Insekten. Die bewaldeten Flächen können mit der auf- oder untergehenden Sonne auch wunderbar in Szene gesetzt werden.

Man sollte genügend Zeit (mehrere Stunden) einplanen, damit man in Ruhe in der Fischbeker Heide wandern kann und dabei Fotografieren kann.

Fotospot „Fischbeker Heide“ ?

Es ist nicht einfach in der Fischbeker Heide, einzige Fotospots als genaue Punkte auszumachen, weil die ganze Fischbeker Heide ein großes Gebiet mit vielen Orten und Details zum Fotografieren ist. Daher haben wir uns vorerst gegen die Veröffentlichung als Fotospot entschieden, und das Gebiet in diesem Blog-Beitrag aufbereitet.

Wenn man entlang der Wanderwege läuft, findet man sehr viele Fotomotive. Besonders interessant sind die vielen Hügel zusammen mit den freien Heideflächen, die sich praktisch überall in dem Gebiet befinden.

Parken in der Fischbeker Heide

Wahrscheinlich gibt es noch mehr Parkplätze, aber am Segelflug-Club haben wir gute Parkmöglichkeiten gefunden (Falls ihr noch mehr kennt, einfach unten in die Kommentare schreiben).

Öffentliche Verkehrsmittel

Der Segelflug-Club ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nicht gut zu erreichen (ca. 20 Minuten Fußweg), deswegen sollte man besser mit dem Bus zur Haltestelle „Fischbeker Heideweg“ fahren und von dort aus östlich der Fischbeker Heide starten.

Link Tipps

Fotos

Fischbeker Heide im Sommer 2015

Fischbeker Heide im Sommer 2015

Fischbeker Heide im Sommer 2015

Fischbeker Heide im Sommer 2015

Fischbeker Heide im Sommer 2015

Fischbeker Heide im Sommer 2015

Fischbeker Heide im Sommer 2015

Fischbeker Heide im Sommer 2015

Fischbeker Heide im Sommer 2015

Fischbeker Heide im Sommer 2015

Fischbeker Heide im Sommer 2015

Fischbeker Heide im Sommer 2015

Fischbeker Heide im Sommer 2015

Fischbeker Heide im Sommer 2015

Fischbeker Heide im Sommer 2015

Fischbeker Heide im Sommer 2015

Fischbeker Heide im Sommer 2015

Fischbeker Heide im Sommer 2015

Fischbeker Heide im Sommer 2015

Fischbeker Heide im Sommer 2015

Dir hat dieser Beitrag gefallen? Zeige ihn deinen Followern.

Geschrieben von Daniel Peters

Daniel Peters ist Fotograf bei Hamburger Fotospots und widmet sich mit seinen Blog-Beiträgen den vielen Fotospots der norddeutschen Hansestadt. Dabei schreibt er nicht nur von Fotospots, sondern auch über Events, Foto-Touren und andere Themen, die Hamburg betreffen.

Dieser Beitrag hat 6 Kommentare

  1. Alex Antworten

    Ein paar sehr schöne Fotos! Diesen tollen „Spot“ habe ich bereits mehrfach aufgesucht, echt eine tolle Möglichkeit sich dort fotografisch auszutoben :) Ich hoffe doch das im Winter mal Schnee liegt und es nicht wieder zu dem typischen deutschen Matsch kommen wird :D

  2. Ingrid Antworten

    Wunderschön, deine Heidefotos. Ich finde die Farben ganz phantastisch. Eines meiner bevorzugten Orte zum Fotografieren ist die Hochmoorlandschaft des Hohen Venn, auch dort blüht im Herbst die Heide.
    LG
    Ingrid

  3. Andrea Maurer Antworten

    Hallo Ihr Lieben!,

    Bestimmt kennt ihr schon das Klimasparbuch, das dazu animieren soll, den Alltag klimafreundlicher zu gestalten? Die nützliche & informative Broschüre ist bereits in über 20 Städten/Regionen erschienen!

    Dieses Jahr ist Hamburg an der Reihe – mit einer Gratis-Sonderedition für Hamburger Studenten/innen.

    Für einen Artikel über das AusflugszielFischbeker Heide bräuchten wir ein aussagekräftiges Foto in Hochauflösung von euch (das 5. Foto von oben ist mein persönlicher Favorit ;) )

    Dürfen wir dieses oder ein anderes verwenden? Über schnelle Rückmeldung wäre ich dankbar.

    Herzliche und sonnige Grüße aus München,

    Andrea Maurer vom Klimasparbuch (oekom verlag)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *