Brandenburger Brücke

Fotospot

Wenn man sich auf den Weg zu diesem Fotospot befindet, glaubt man erst nicht, dass man dort richtig ist. Links und rechts nur Hafenindustrie und Eisenbahnschienen. In der Nähe befindet sich zudem der Hafenbahnhof am Veddeler Damm.

Wenn man am Ziel angekommen ist, wird man mit einer wunderschönen Brücke belohnt. Mit den vielen Graffitis und den rostigen Stahlträgern wirkt sie schon sehr alt. Die oberflächlich rostige Anmutung scheint unserer Meinung nach aber eine spezielle Lackierung zu sein.

Als Fotospot und Fotolocation eignet sie sich besonders gut, weil dort nicht viel Verkehr ist. Sowohl für Fotoshootings als auch als Motiv kann man diesen Ort wunderbar aufsuchen. Im Hintergrund sind zudem die Hafenkräne der Containerterminals zu sehen.

Brandenburger Brücke

Laut Hamburg Brücken wurde diese zwar erst 1974 an diesem Standort eröffnet, aber Ihre Bauweise stammt aus einer Zeit weit davor. Das soll daran liegen, dass die Brücke tatsächlich schon 1916 gebaut wurde, aber von Ihrem Standort in der Nähe des Norderlochs in der Elbe hierher verlegt wurde. Seiner Zeit wurde die Brandenburger Brücke für Eisenbahnen genutzt.

Heute wird die Brücke im Wesentlichen als Rad- und Wanderweg genutzt. Allerdings kann man sie auch mit dem Auto passieren. Das geht aber nur einspurig.

Brandenburger Brücke

Fotospot „Brandenburger Brücke“

Dir hat dieser Beitrag gefallen? Zeige ihn deinen Followern.

Geschrieben von Daniel Peters

Daniel Peters ist Fotograf bei Hamburger Fotospots und widmet sich mit seinen Blog-Beiträgen den vielen Fotospots der norddeutschen Hansestadt. Dabei schreibt er nicht nur von Fotospots, sondern auch über Events, Foto-Touren und andere Themen, die Hamburg betreffen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *