Hafengeburtstag 2015

An diesem Wochenende, zwischen Freitag, dem 08.05.2015 und Sonntag, dem 10.05.2015 findet der 826. Hafengeburtstag in Hamburg statt.

826. Hafengeburtstag

Der Hafen ist ein alter Geselle. Er wird in diesem Jahr schon 826 Jahre alt. Grund genug, um ihn zu feiern.

1 Mio. Besucher erwartet

Die Stadt erwartet ca. 1 Mio. Besucher auf dem Hafengeburtstag. Durch den aktuell laufenden Streik der DB-Lokführer wurde diese Zahl allerdings ein wenig nach unten korrigiert. Das ist gut für Fotografen. Dadurch wird es vielleicht ein wenig mehr Platz zum Fotografieren geben.

Programm-Highlights für Fotografen auf dem Hafengeburtstag

Das offizielle Programm enthält zahlreiche Punkte. Wie in jedem Jahr wird es wieder viel zu Fotografieren geben. Neben dem normalen Programm sind die vielen Schiffe natürlich die wirklichen Stars. Es wird viele Segelschiffe zu sehen geben. Zusätzlich werden viele alte, traditionelle Schiffe im Hafen zu sehen sein. Auch Marineschiffe wurden angekündigt. Alle 300 Liegeplätze sollen belegt sein. Fast schon nebenbei laufen viele Kreuzfahrtschiffe zum Hafengeburtstag ein und aus (darunter Queen Elizabeth, AIDAbella, AIDAsol, Europa 2, Amadea, Artania).

Schiff der Reederei AIDA im Dock

Am Freitag wird der Hafengeburtstag eröffnet.

  • Freitag, 17.00-18.00 Uhr: Große Einlaufparade (an den Landungsbrücken)
  • Freitag, 18.30-21.00 Uhr: Hafen-Cup/Drachenbootregatta (Grasbrookhafen/HafenCity)
  • Freitag, 18.45 Uhr: Festmachen der Traditionsschiffe (Traditionsschiffhafen/HafenCity)

Der Samstag ist geprägt von der bunten Hafenmeile und den vielen Paraden. Das Feuerwerk am Abend ist sehr beeindruckend, weil währenddessen sehr viele Schiffe auf der Elbe sein werden.

  • Samstag, 11.40-12.00 Uhr: Parade der Traditions- und Museumsschiffe (Landungsbrücken)
  • Samstag, 12.00-12.30 Uhr: Showfahrt der Motor- und Segelyachten und Schlauchboote (Landungsbrücken)
  • Samstag, 16.00-16.15 Uhr: Parade der historischen Dampfschiffe (Landungsbrücken)
  • Samstag, 17.00-18.00 Uhr: Schlepperballett (Landungsbrücken)
  • Samstag, 22.30-22.45 Uhr: Großes Feuerwerk (Landungsbrücken)
  • Samstag, ab 22.45 Uhr: Auslaufen diverser Kreuzfahrtschiffe nach dem Feuerwerk (Landungsbrücke)

Am Sonntag klingt der 826. Hafengeburtstag langsam aus und endet mit der großen Auslaufparade.

  • Sonntag, 14.00-14.30 Uhr: Wasserski Live-Vorführung (Landungsbrücken)
  • Sonntag, 15.00-15.15 Uhr: Parade der Traditions- und Museumsschiffe (Landungsbrücken)
  • Sonntag, 15.30-16.30 Uhr: Große Auslaufparade (Landungsbrücken)

Neben den hier genannten Highlights gibt es ein sehr umfangreiches Rahmenprogramm rund um die Hafenmeile. Ein Blick in das Programm lohnt sich.

Beim Hafengeburtstag Fotografieren

Wir haben schon im letzten Jahr die besten Fotospots beim Hafengeburtstag veröffentlicht. Dort wird auf einer interaktiven Karte gezeigt, wo man rund um den Hafen das Treiben am besten fotografieren kann.

Fazit

Trotz der zu erwartenden Besuchermassen lohnt sich ein Besuch des Hamburger Hafengeburtstags – besonders, wenn man in der Metropolregion Hamburg lebt. Das absolute Highlight wird das Feuerwerk am Samstag Abend sein. Es gibt auch einige ruhigere Ecken, von wo aus man fotografieren kann.

Uns interessiert jetzt, wer von euch den Hafengeburtstag besuchen wird. Antwortet einfach mit einem Kommentar.

 

Dir hat dieser Beitrag gefallen? Zeige ihn deinen Followern.

Geschrieben von Daniel Peters

Daniel Peters ist Fotograf bei Hamburger Fotospots und widmet sich mit seinen Blog-Beiträgen den vielen Fotospots der norddeutschen Hansestadt. Dabei schreibt er nicht nur von Fotospots, sondern auch über Events, Foto-Touren und andere Themen, die Hamburg betreffen.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Torsten Antworten

    Ich bin nicht dabei, einfach zuvoll der Hafen.
    Aber danke für den Tipp!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *